Erwin Wurm mit "Mutter". Foto © Urszula Usakowska-Wolff