Seite 9 von 12

Kata Legrady, "Chanel 217 (Pink Bomb)", 2011 und Gustav Seitz, Käthe-Kollwitz-Denkmal, 1958. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Mütter und ihr Leid, Waffen im bunten Kleid: Mütter und ihr Leid, Waffen im bunten Kleid Käthe Kollwitz und Kata Legrady in einer Doppelausstellung in Berlin

Zwei unterschiedliche Frauen, zwei unterschiedliche Epochen, zwei unterschiedliche Blicke auf den Krieg: Käthe Kollwitz, eine der bekanntesten deutschen Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts, die mit ihren Plastiken, Zeichnungen und…

Klaus Staeck neben einer Litfaßsäule mit seinen Plakaten vor der Neuen Nationalgalerie in Berlin, 7.08. 2014. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Klaus Staeck: »Die komplizierten Dinge einfach wiederzugeben, das ist meine Kunst«

Seit dem 7. August 2014 zeigt Klaus Staeck seine von der Nationalgalerie ausgerichtete Ausstellung »Die Kunst findet nicht im Saale statt«. Auf 300 Litfaßsäulen, die über die ganze…

Otto Piene, Lichtballett 1972. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Otto Piene und seine Kunst, die nie verebbt

Otto Piene, einem der Mitbegründer der Düsseldorfer Künstlergruppe ZERO (1958-1966), schwebte von Anfang an eine Kunst vor, die ein kollektives Werk und ein kollektives Erlebnis sein sollte, eine…

Corinne Wasmuht, Käthe-Kollwitz-Preis 2014. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Corinne Wasmuht: »Meine Bilder beruhen alle auf dem Prinzip der Collage«

Corinne Wasmuht, 1964 in Dortmund geboren, ist die diesjährige Trägerin des seit 1993 vergebenen Käthe-Kollwitz-Preises. Die mit 12.000 Euro dotierte Auszeichnung ist mit einer Ausstellung in der Akademie…

Blick in die Ausstellung "Oskar Kokoschka, Humanist und Rebell", Kunstmuseum Wolfsburg, 2014. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Was für ein Leben! Was für ein Mensch! Was für ein Künstler! Die Ausstellung »Oskar Kokoschka: Humanist und Rebell« im Kunstmuseum Wolfsburg

So viel Kokoschka war schon lange nicht: In Wolfsburg, der VW-Stadt, nur eine Stunde Bahnfahrt von Berlin entfernt, zeigt das Kunstmuseum die beeindruckende Ausstellung eines der wichtigsten Künstler…

Robert Metzkes mit "Hans". Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Robert Metzkes: » Die Bildhauerei ist eine Form, die ganze Welt in Besitz zu nehmen «

Sie stehen, sitzen, liegen. Einzeln, zu zweit, in Dreiergruppen. Die Köpfe gerade, geneigt, von einer Hand gestützt. Die Arme ausgestreckt, verschränkt, an den Körper gepresst. Die Beine nebeneinander…

Ai Weiwei, He Xie, Flusskrabben, Porzellan, 2011. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Monumente eines Märtyrers: »Evidence« von Ai Weiwei im Martin-Gropius-Bau

Ein Kreis aus Flusskrabben. Sie sind zum Teil schwarz, zum Teil rötlich und sehen echt aus, so echt wie aus Plastik gegossen. Sie sind aber aus Porzellan gebrannt…

Ruprecht von Kaufmann, Sirenen, 2011. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Sirene, Suppenkelle & Sensenmann: »Die halluzinierte Welt. Malerei am Rand der Wirklichkeit« im Haus aus Lützowplatz

Das Bild wirkt luzid, wie durch eine Fensterscheibe gesehen. An einen mit Sternen gemusterten Schirm klammert sich ein menschliches Wesen. Ist die mit einem weißen T-Shirt, einer etwas…

Yinka Shonibare MBE, Eden Painting (Detail), 2013. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Eden im Erdgeschoss, Hölle im Himmel

Die Ausstellung »Making Eden« in der Galerie Blain|Southern zeigt die Werke von Yinka Shonibare, der sich mit Charme, Ironie, einer Prise schwarzen Humors und sehr viel Esprit mit Klischees, Konstruktion…

Bilder von Conrad Reustle, Nachbarschaftsgalerie, 2014. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Die Nachbarschaftsgalerie im Kunger Kiez

Hinter drei großen Schaufenstern erstreckt sich ein hell beleuchteter Saal. An den Wänden hängen Bilder, auf dem weiß gekachelten Fußboden stehen zwei kleine Tische und fünf Stühle, ein…