Schlagwort-Archiv: me Collectors Room Berlin

Sigmar Polke: Ein Meister, einer der ganz großen Geister

Eine Prämiere in Berlin: Die Ausstellung »Sigmar Polke – Die Editionen« im me Collectors Room zeigt mit rund 200 Grafiken und Multiples das gesamte Editionswerk des Künstlers aus der Sammlung Kunstraum am Limes. Parallel dazu sind Polkes Plakate zu sehen.

Von Urszula Usakowska-Wolff

Sigmar Polke: Ein Meister, einer der ganz großen Geister weiterlesen

Sigmar Polke: Stilpluralist, Chamäleon und Alchemist

Am 28. April 2017 startet im me Collectors Room die Ausstellung »Sigmar Polke – die Editionen«, in der 200 Druckgrafiken, Objekte, Mappen und Bücher, also das gesamte Editionswerk des Künstlers aus der Sammlung Kunstraum am Limes in Hillscheid (Rheinland-Pfalz) zum ersten Mal in Berlin gezeigt wird. Aus diesem Anlass ein Porträt von Sigmar Polke sowie eine Übersicht seiner Soloschauen in Berlin seit 1997.

Von Urszula Usakowska-Wolff

Sigmar Polke: Stilpluralist, Chamäleon und Alchemist weiterlesen

Thomas Schütte: Schöne Grüße vom Meister großer und kleiner Geister im me Collectors Room Berlin

Er gehört zu den international bekanntesten und begehrtesten deutschen Künstlern – und ist einer, der (fast) alles kann. Der am 16. November 1954 in Oldenburg geborene und in Düsseldorf lebende Thomas Schütte zeichnet, aquarelliert, fotografiert, ätzt, knetet, modelliert, töpfert, hobelt und meißelt.

Von Urszula Usakowska-Wolff

Thomas Schütte: Schöne Grüße vom Meister großer und kleiner Geister im me Collectors Room Berlin weiterlesen

Schmuckstücke der Macht

»Fly To Baku« im me Collectors Room Berlin wird als »die bisher umfassendste Ausstellung aserbaidschanischer Kunst in Deutschland« gepriesen.

Von Urszula Usakowska-Wolff

Es gibt Länder, in denen glückliche Künstler leben. Sie werden in ihrer Themenwahl und Ausdrucksweise von niemand eingeschränkt, können sich frei entfalten, denn dank der Großzügigkeit ihrer Regierung und der Nichtregierungsorganisationen müssen sie um ihre Existenz nicht bangen.

Schmuckstücke der Macht weiterlesen

Softporno und Hardcore auf Leinwand und Styropor

Liebe, Lust und Frust, schön gemalte Acrylbilder und kitschige Kunststoffreliefs, die um Sex und Erotik kreisen, präsentiert die Doppelausstellung »X-Rated« im Berliner me Collectors Room. Über 50 Werke von William N. Copley (1919-1996) und Andreas Slonimski (geb. 1959) zeigen das bunte Treiben der Geschlechter aus maskuliner Sicht.

Von Urszula Usakowska-Wolff

Softporno und Hardcore auf Leinwand und Styropor weiterlesen