Schlagwort-Archiv: Multiples

Sigmar Polke: Stilpluralist, Chamäleon und Alchemist

Am 28. April 2017 startet im me Collectors Room die Ausstellung »Sigmar Polke – die Editionen«, in der 200 Druckgrafiken, Objekte, Mappen und Bücher, also das gesamte Editionswerk des Künstlers aus der Sammlung Kunstraum am Limes in Hillscheid (Rheinland-Pfalz) zum ersten Mal in Berlin gezeigt wird. Aus diesem Anlass ein Porträt von Sigmar Polke sowie eine Übersicht seiner Soloschauen in Berlin seit 1997.

Von Urszula Usakowska-Wolff

Sigmar Polke: Stilpluralist, Chamäleon und Alchemist weiterlesen

Das Festival »intermedia 69« in Heidelberg oder wie die »Kunst für alle« begann

Gleich am Eingang zu Ausstellung »Kunst für alle« in der ersten Etage der Akademie der Künste in Berlin-Tiergarten flimmern und rauschen zwei alte Schwarzweißfilme. Zu sehen ist darauf eine Welt, die in Bewegung geraten ist und nicht mehr stillhalten kann. Ausgelassene Massen tummeln sich in den Sälen, sitzen, tanzen oder düsen auf Motorrädern durch die Straßen. Spärlich bekleidete blonde Mädchen, eine Mischung aus Twiggy und Brigitte Bardot, lassen ihre Haare kreisen und kreischen im Rhythmus des Jazz. Langmähnige Jungs tragen auf ihre Oberkörper und Beine dicke Schichten Farbe auf. Ein buntes und lautes Treiben, chaotisch, Tabu-brecherisch, rebellisch. Eine Bühne für gezielte und spontane Aktionen in einer betäubenden Geräuschkulisse, aus der sich zornige Worte lösen: »Angst ist individuell. Blut? Was ist schon Blut!? Scheißwasserfarbe ist es. Wir wollen kein Blut! Wir können auch ohne Blut unser Ego verlieren. Können Sie das jetzt auch?«

Von Urszula Usakowska-Wolff

Das Festival »intermedia 69« in Heidelberg oder wie die »Kunst für alle« begann weiterlesen

»Kunst für alle« – Eine Sammlung, die es in sich hat und Lust auf Kunst macht

»Denk nicht darüber nach, Kunst zu machen. Mach sie einfach.« Dieses Zitat von Andy Warhol, mit großen schwarzen Buchstaben auf eine weiße Tafel geschrieben, die im Foyer der Akademie der Künste in Berlin-Tiergarten steht und fast bis zur Decke reicht, kann nicht übersehen werden. Es sind Worte, die sicher nicht zufällig gewählt wurden. Sie springen sofort ins Auge und muten wie ein Credo der Ausstellung »Kunst für alle. Multiples, Grafiken, Aktionen aus der Sammlung Staeck« an.

Von Urszula Usakowska-Wolff

»Kunst für alle« – Eine Sammlung, die es in sich hat und Lust auf Kunst macht weiterlesen

Der Titel hält, was er verspricht: Diese »Kunst« ist wirklich »für alle«!

Unter großer Publikumsbeteiligung wurde am 17. März in der Akademie der Künste in Berlin-Tiergarten die Ausstellung »Kunst für alle« eröffnet, in der, zum ersten Mal in diesem Umfang, ein beachtlicher Teil der Sammlung Staeck gezeigt wird.

Von Urszula Usakowska-Wolff

Der Titel hält, was er verspricht: Diese »Kunst« ist wirklich »für alle«! weiterlesen

Klaus Staeck braucht Kunst, um zu leben

Prof. Klaus Staeck, Präsident der Akademie der Künste Berlin, spricht mit dem strassen|feger über seine Ausstellung »Kunst für alle«, über sein gesellschaftspolitisches Engagement – und darüber, was er nach dem Ende seiner Präsidentschaft vermissen wird.

Interview & Fotos: Urszula Usakowska-Wolff

Klaus Staeck braucht Kunst, um zu leben weiterlesen