Hanna Maria Ograbisz-Krawiec zeigt verbale Vehemenz ohne Essenz

Hanna Maria Ograbisz-Krawiec, Projektraum art.endart Berlin, 26.10.18. Foto © Urszula Usakowska-Wolff

Wie die traditionellen und digitalen Medien dazu beitragen, dass die Worte zu Floskeln, Gags und Slogans mutieren und wie wir diese gedankenlos konsumieren, führt die polnische Bildhauerin Hanna Maria Ograbisz-Krawiec im Projektraum art.endart in Berlin-Wedding vor. In der empfehlenswerten Ausstellung unter dem Titel »Die Essenz der Worte« sind Objekte zu sehen, die für die heutige mediale Infantilität stehen, in der reißerische oder banale Inhalte für Schlagzeilen sorgen. 

Von Urszula Usakowska-Wolff

„Hanna Maria Ograbisz-Krawiec zeigt verbale Vehemenz ohne Essenz“ weiterlesen

Roland Okoń: »Ich schaffe ein Universum, das bis zum Horizont der Vorstellungskraft reicht«

Foto © Roland Okoń

Der polnische Künstler Roland Okoń fotografiert »gewöhnliche« Menschen im ungewöhnlichen Licht. Eine Auswahl seiner Aktfotografien ist noch bis zum 13. September 2015 in der Ausstellung unter dem Titel »Anywhere but here« im Projektraum art.endart in Berlin-Wedding zu sehen.

Von Urszula Usakowska-Wolff

„Roland Okoń: »Ich schaffe ein Universum, das bis zum Horizont der Vorstellungskraft reicht«“ weiterlesen